News Detail Sport

Tischtennis Oberstufenturnier

Bewerb: Oberstufe

Dieser Bewerb begann erst am 14. Februar mit der Gruppenphase, da es für die Oberstufe kein Bundesfinale im 2-jährigen Rhythmus gibt.  Dabei startete unsere Schule, die durch Samuel Netzer (3A), Julian Wolf (4G), Florian Binder (3E) und Johannes Maad (5C) vertreten wurde, gleich ganz fulminant mit einem 6:0 Sieg gegen die VBS Akademiestraße in dieses Turnier. Nach einem weiteren 6:0 Sieg gegen die VBS Hammerlingplatz, war der Aufstieg in die Zwischenrunde fixiert.

Hier warteten aber weitaus stärkere Gegner auf unsere Pichelmayer, die vom österreichischen Tischtennismeister angeführt wurden. Die Duelle in den 4er Gruppen, in denen nun allen Gruppensieger und Gruppenzweite der 1. Runde waren, wurden am 24. April ausgetragen. Dabei starteten unsere Schüler mit einem 5:1 Sieg gegen die starke Mannschaft des VBS Hammerlingplatz. Danach folgte mit der VBS HAK I ein uns ebenbürtiger Gegner, der unsere Jungs ziemlich forderte, doch nach einem langen Kampf gelang es unseren couragiert aufspielenden Schülern das Match zugunsten der Pichelmayergasse zu drehen und wir gewannen schließlich mit 7:2. Als gäbe es ein Drehbuch dafür, folgte als letzter Gegner die Schottenbastei, welche wir im Vorjahr im Finale nur ganz knapp besiegen konnten. Auch diesmal war es ein ausgesprochen knappes Duell mit keinem klaren Favoriten. Eventuell war es auch ein spielentscheidender Faktor, dass unser österreichischer Tischtennismeister Johannes Maad terminlich bedingt nur 2 Matches spielen konnte und dann in der 3. Runde durch unseren Ersatzspieler vertreten wurde. Jedenfalls gewann die Schottenbasteinur mit dem knappsten Ergebnis, nämlich 5:4, gegen uns.

Es war dies aber keine Niederlage mit Folgen, denn unsere Pichelmayergasse war damit als Gruppenzweiter fix für das Finale qualifiziert, in dem die Karten wieder neu gemischt und sicher alle unsere Kinder durchspielen werden. Hier werden wir auf den Gruppensieger der anderen Gruppe, die De Lasalle Schule, treffen. Da das Finale mit dem Rekordmeister und guten Bekannten aber erst im Juni ausgetragen wird, kann über den Sieger der Oberstufen - Tischtennismeisterschaften derzeit noch nicht berichtet werden. Es gilt also weiterhin die Daumen zu drücken.

(Mag. Michael Zottl)

  • Sponsoren