News Detail

Discamus, cantemus et fruamur!

Gemeinsam wollen wir lernen, singen und genießen! Unter diesem Motto ließen die SchülerInnen der 6D ihren Lateinunterricht mit Mag. Schedl-Schrottmayer bei einem gemeinsam vorbereiteten „antiken“ Festmahl ausklingen. Nach inhaltlichen Vorbereitungen zu Themen rund um die Alltagskultur der alten Römer (Kleidung, Freizeit, Wohnen, Hygiene u.a.) machten sich die SchülerInnen viribus unitis (mit vereinten Kräften) ans Kochen nach adaptierten antiken Rezepten von Apicius. Das Festmenü umfasste eine erfrischende Vorspeise, selbstgemachtes libum (Opferbrot), lukanische Fleischbällchen, köstlich zubereitete Datteln und einen Schokoladekuchen mit Mohn. Am festlich gedeckten Tisch lauschte die Klasse zuerst der Präsentation „Sitten und Gebräuche rund ums Essen und Trinken der Römer“. Anschließend, kräftig verstärkt durch Frau Direktor Wochesländer und Klassenvorstand Mag. Fessl, wurde „Currimus per vias, per tabernas urbis,… Exanimes vigilantes donec lux nova redit,…“ (Atemlos durch die Nacht) zum Besten gegeben. Und letztendlich folgte der kulinarische Genuss! Tibi quoque bene sapiat (Auch Dir guten Appetit)!

  • Sponsoren