BG/BRG Pichelmayergasse

... die Schule für individuelle Schwerpunktsetzung

Der WIENER TÖCHTERTAG 2019 25. April 2019

Was ist der Wiener TÖCHTERTAG?

Der TÖCHTERTAG gibt Mädchen die Möglichkeit, einen Tag lang in die Berufswelt hinein zu schnuppern. Sie können zwischen knapp 160 Unternehmen wählen. Der Schwerpunkt liegt auf technischen, handwerklichen und naturwissenschaftlichen Berufen. Mitmachen können alle Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren, die in Wien, Niederösterreich oder im Burgenland zur Schule gehen. Der Schnuppertag ist in allen Unternehmen kostenlos.

Detaillierte Informationen dazu finden Sie / findest Du unter www.toechtertag.at

Wie kann ich am WIENER TÖCHTERTAG dabei sein?

Um beim WIENER TÖCHTERTAG dabei zu sein, gibt es zwei Möglichkeiten.

1.) Du suchst dir ein Unternehmen auf unserer Website aus und meldest dich gleich online an. www.toechtertag.at

2.) Du begleitest deine Mutter, deinen Vater oder die Eltern einer Freundin in die Arbeit. In diesem Fall müssen dich deine Eltern oder die Eltern deiner Freundin direkt im Unternehmen anmelden. Wenn du deine Eltern begleitest, ist es auch möglich, eine Freundin mitzunehmen. Wichtig ist, dass ihr beide angemeldet seid.

Wie lange dauert der Unternehmensbesuch am TÖCHTERTAG?

Der Besuch dauert einen Schultag – ca. fünf bis sechs Stunden. Die genauen Zeiten sind aber von Unternehmen zu Unternehmen verschieden.

Ist am WIENER TÖCHTERTAG schulfrei?

Nein! Entweder Schulbesuch oder Unternehmensbesuch!

Am WIENER TÖCHTERTAG sind alle Mädchen vom Unterricht entschuldigt. Die Teilnehmerinnen bekommen nach der Anmeldung ein Entschuldigungsformular für die Schule. Am TÖCHTERTAG selbst erhalten die Mädchen im Unternehmen eine Teilnahmebestätigung; auch diese müssen sie in der Schule abgeben.

Anmelden kannst du dich noch bis zum 3. April 2019 (sofern du keine Schularbeit oder eine Teilnahme an der Big Challenge hast)!

 

 

05.03.2019 Bundeskanzler Kurz zur Einführung des Ethikunterrichts: "Idee wird nach Jahrzehnten endlich Wirklichkeit"

Pressekonferenz mit Vizekanzler Strache und Bildungsminister Faßmann

Artikel vom Bundeskanzleramt:

www.bundeskanzleramt.gv.at/-/bundeskanzler-kurz-zur-einfuhrung-des-ethikunterrichts-idee-wird-nach-jahrzehnten-endlich-wirklichkeit-

Pichelmayer Erfolge

Wie es gelingen kann, viele Schülerinnen und Schüler für Physik zu interessieren und ihnen auch das Produzieren von Videos schmackhaft zu machen, darüber haben wir mit einem gesprochen, der es wissen muss:

Mag. Ivan Poropat, Lehrer für Physik und Technisches Werken am BG/BRG Pichelmayergasse in Wien, jener Schule, die bei den letzten beiden Videowettbewerbsrunden den „Preis für die Schule mit den meisten Einreichungen“ gewann.

Die Redaktion der OVE-Verbandszeitschrift e&i, Verlag Springer Wien New York, hat mit dem engagierten Lehrer über seinen Alltag in der Schule und die Gründe für seine Berufswahl gesprochen. Dabei hat er auch erklärt, dass es für ihn überaus sinnvoll ist, Videos im und für den Unterricht zu produzieren, um Physik nicht nur zu erlernen, sondern auch zu erleben.

Link zum Interview

Tipps zur Verwendung der Website

Kalender/Termine: Für den Kalender gibt es verschiedene Ansichten unter "Termine"

Reifeprüfungstermine im Kalender ROT

Angebot: Informationen zu Schulaufbahn, Nachmittagsbetreuung, Buffet, Downloads

Pichelmayer: Team, Schulhaus, Pichelmayer ABC, Elternverein, zukünftige Pichelmayer

Links: Links zu WebmailSchulnetzMoodleweb.OPAC, 10-Finger-System

  • Sponsoren